Samstag, 31. Oktober 2015

BBQ Schüttelkarte / BBQ shaker card

Hallöchen meine Lieben!
Auf dem "Challenge Up your Life" Blog gibt es ab heute wieder eine neue Challenge. Dabei geht es dieses Mal um Schüttelkarten. Vor Kurzem hat mein Mann seinen Geburtstag gefeiert und da passte dieses Thema hervorragend! Schon lange hatte ich im Kopf, dass ich eine Karte rund ums Thema "Grillen" machen wollte, hatte aber nie die zündende Idee für das Design. Die Challenge kam also gerade recht und hat mich zu dieser Karte inspiriert:

Hello there dear crafty friends!
Today starts a new challenge over at the "Challenge Up Your Life" blog and we are asking for shaker cards. My husband's birthday was just recently and though I knew I wanted to create a bbq-themed card for him I never managed to come up with something I really liked. Then this wonderful challenge came along and I knew what I wanted to do almost immediatly:


Als erstes habe ich den Hintergrund gestaltet. Dabei war mir wichtig, ihn so einfach wie eben möglich zu halten, damit der Fokus wirklich auf dem Schüttelbereich liegen kann. Dazu habe ich mit einer Grasstanze eine Maske ausgestanzt und dann mit den Distress Inks und dem Ink Blending Tool das Gras und den Himmel aufgetragen. Danach habe ich ein Quadrat aus dem oberen Teil herausgeschnitten und dieses auf meine Kartenbasis geklebt. Mit dem Scotch Foam Tape habe ich nun den Schüttelbereich abgerenzt und noch einen weiteren Streifen im unteren Teil dazugefügt, damit die Karte später nicht durchhängt.

To create this card I coloured the background first. I wanted to keep it really simple so that the focus could be on the grill and all the yummy goodness. I used a mask that I had cut with a "grassy border die", Distress Inks and an Ink Blending Tool to colour in the grass and the sky. Next I cut out a square and glued it on my card base. Next I used foam tape from a big roll by Scotch to create my shaker area all around that square and also put some tape nearer towards the bottom so that my panel would not sag. 


Bevor ich die Platikfolie hinter das Fenster geklebt habe, habe ich mich noch gerade rechtzeitig daran erinnert den Kartenspruch zu stempeln, Embossingpulver drüber zu schütten und mit der Heat Gun  zu bearbeiten. Falls ihr meinem Blog schon ein wenig folgt, wisst ihr sicherlich, dass mir das leider ständig passiert... Nun musste ich nur noch das Grillgut in den Schüttelbereich legen und den vorderen Teil gerade auf die Kartenbasis kleben. Als allerletztes habe ich den Grill und die Flamme so auf die Karte geklebt, dass sie ein wenig über den Rand des Fensters hinausragen. So sieht es aus, als würden Burger & Co vom Himmel auf den Grill fallen ;o)

Before I adhered the acetate to the back of my panel I remembered just in time to stamp and heat emboss my sentiment. If you have followed my blog you already know that I tend to forget that... Now all that was left to do was to put the little elements into the shaker area and to adhere the front panel on top. As a very last step I added the grill and the flame to the front slightly overlapping the shaker part of the card.


Vielleicht hattet ihr ja auch eine Karte im Kopf, die ihr machen wolltet, die euch aber nicht so hunderprozentig gefallen hat? Dann probiert doch auch mal sie zu einer Shaker-Karte zu machen - es müssen nicht immer Pailleten herumgewirbelt werden ;o) Ich fänd es toll, wenn ihr Lust hättet eure Werke auch auf dem "Challenge Up Your Life" Blog zu zeigen!

Maybe you have an idea in your head for a card but you are not onehundet per cent satisfied with it? You could try making it a shaker card as I did - it doesn't have to have sequins in it, just something fun to shake around! I would love it if you would join us at "Challenge Up Your Life"!

Material / supplies:
Stempel / stamps: "Let's BBQ" von Lawn Fawn
Stanzen / dies: "Stitched Rectangles" & "Stitched Squares" von Simon Says Stamp

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Trick or Treaters / Halloweenkarte

Halli Hallo ihr Lieben!
Ich liebe diesen Stempel von Art Impressions und deshalb musste er so kurz vor Halloween auf jeden Fall hier noch einen Auftritt haben:

Hello dear crafty friends!
I love this stamp from Art Impressions which is why I had to turn it into a card before Halloween is over:


Die Kiddies in ihren süßen Kostümen habe ich mich Copics coloriert, dann den Boden und einen ganz hellblauen Umriss hinzugefügt. Nachdem ich damit zufrieden war, habe ich die Szene ausgestanzt und anschließend auf ein Papier geklebt, dass ein ganz klein bisschen größer ist. Den Rand dieses Papier hatte ich zuvor mit dem R27 Stift einen roten Rand gemalt, weil ich keinen Cardstock gefunden habe, der so richtig gut passte.

I coloured the image in using Copic markers and added the ground as well as a very light blue halo around the kids.  After I was satisfied with the colouring I die cut the scene out and matted in on a piece of paper that is just slightly larger than the die cut. I have coloured the edges of this paper with the R27 maker I had used on the image a few times, because I couldn't find a red paper that had the right tone of red. 


Die Papiere für den Kartenspruch habe ich ebenfalls mit Copics coloriert und zurechtgeschnitten. Das "happy halloween" habe ich in Memento Luxe Tuxedo Black gestempelt und mit klarem Pulver embosst. 

I also coloured the papers for my sentiment strips using Copic markers and cut the different edges with my scissors. I stamped the sentiment in Memento Luxe Tuxedo Black ink and put clear embossing powder on top to give it some shine. 


Material / supplies:
Stempel / stamps: "Trick or Treaters" von Art Impressions
                           "happy halloween" von Purple Onion Designs

Stanze / die: "Wonky Stitches Die" von Avery Elle

Challenges:
CMD Challenge Blog "Halloween"
7 Kids Challenge Blog "Anything goes"
Simon Says Wednesday Challenge "Anything goes"
Addicted to stamps and more "Holiday" (I hope that includes Halloween...)
Deep Ocean Challenge "Halloween"
Fan-tastic Tuesdays Challenge "Halloween"
Shopping our stash Challenge "No patterned paper"
Tuesdow Throwdown "Too cute to spook"

Dienstag, 27. Oktober 2015

Happy Halloween Witch Magnet

Hallöchen liebe Bastelfreunde!
Kennt ihr das? Ihr verbringt gefühlte Ewigkeiten damit einen Stempelabdruck zu colorieren und dann widerstrebt es euch es "einfach nur" für eine Karte zu nutzen? Meine Lösung dafür ist einen Magnet aus dem Image herzustellen. Hier in diesem Beispiel habe ich die kleine Hexe 5 Mal ausgestanzt und so eine Art Chipboard daraus gemacht. Hinten habe ich einen dünnen Magneten mit Scor-Tape aufgeklebt und auf der Kartenbasis klebt eine Ferritscheibe. So kann die Hexe so lange sie (oder der Empfänger der Karte) will auf der Karte bleiben und wenn es dann Zeit wird, sie wegzustellen, kann der Magnet weiter benutzt werden. 

Hello there dear crafty friends!
Do you know this? You spent ages and ages colouring an image and then you don't just want to put it on a card, because you don't know what is going to happen to that card once you give it to the recipient? My solution is to make a magnet out of this image. For this card for instance I die cut the with five times and glued all on top of each other to make it very sturdy. I used Scor-Tape to glue a magnet to the back of the die cut pieces and a ferrite disk to glue to the card. This way the witch can stay where she is for as long as she (or the recipient of the card) want and when it is time to pack away the card, they can still use the magnet.


Für die eigentliche Karte habe ich mit der "Fog" Ink von Simon Says verschiedene Halloween bezogene Bilder auf die Kartenfront gestempelt. Danach habe ich 2 Tags aus einem türkisfarbenen Designerpapier aus der "Snap- color vibe" Kollektion gestanzt, ein doppelt gelegtes Stück Garn durchgefädelt, die Schlaufen oben durchgeschnitten und die so entstehenden Fäden geflochten. Damit das Geflochtene halten kann, habe ich ein wenig Multi Medium Matte auf ein Papier gedrückt und dann mit dem Finger vorne und hinten auf das Garn aufgetragen. Vorne habe ich dann noch einmal das gleiche Garn zwischen Papier und dem ursprünglichen Faden durchgezogen und eine Schleife gebunden. Bevor ich die Tags zusammen- und dann aufgeklebt habe, habe ich noch den Spruch "Happy Halloween" vorne in Schwarz aufgestempelt und mit einem klaren Embossingpulver zum Glänzen gebracht.

For the card itself I stamped various Halloween related imaged on the front of the card base using Simon Says "Fog" ink, just to give the background a bit of interest. Then I die cut two tags out of some turquoise designer paper from the "Snap- color vibe" collection, tied a double layered piece of bakers twine through the hole on the top and braided it to make it look a bit different. For it to stay braided I dipped my finger into some Multi Medium Matte glue and run it down the front and back of the twine. Then I threaded another piece through between the paper and the first piece of twine and tied it in a bow. Before I had glued everything together and on top of the cardfront I stamped the sentiment in black ink and added clear embossing powder to it, to give it some shine.


Damit die Karte nicht ganz so leer ausschaut, wenn man die Hexe abnimmt und außerdem um die Ferritscheibe zu verdecken, habe ich einen Kürbis ebenfalls in der No-Line-Technik coloriert und aufgeklebt. Im unteren Bild kann man den Kürbis gerade so erahnen...

Because I didn't want the card to look so empty once the witch was taken off and to hide the ferrite disk I coloured a pumpkins with the same no-line-colouring technique and added it to the tag. In the picture below you can see just a tiny little bit of the pumpkin peeking out from under the little witch...


Die Karte habe ich für die neuste {PIN}spirational Challenge erstellt und diese kleine Hexe hat mich dazu inspiriert:

I made the card for the newest challenge over at the {PIN}spirational blog and this cute little "witch" has inspired me:



Und nun hoffe ich natürlich, dass ihr auch Lust bekommt bei uns mitzumachen und uns eure Interpretation des Inpirationsbildes zeigt. Dieses Mal locken als Preise wieder Digistamps von "Fred She Said" und "Sassy Studios". Also schnell an den Basteltisch ihr Lieben ;o)))

And now I hoping you were inspired as well and will join us in this fortnight's challenge! You can win prizes from our two sponsors "Fred She Said" and "Sassy Studios" as well. :o))

Material / supplies:
Stempel / stamps: "Witch Way is the Candy" von My Favorite Things
                            "Fright Night" von Clearly Besotted

Stanzen / dies: "Bookmark Die" von Avery Elle

Challenges:

Samstag, 24. Oktober 2015

Bird's House for a sweet chocolate owl / Eulenhäuschen

Hallo ihr Lieben!
Als ich diese niedlichen Lindt-Eulen im Laden gesehen habe, konnte ich einfach nicht vorbei gehen. Ich hatte sofort die Idee, dass ich ein kleines Häuschen für die bauen wollte und mich - zurück an meinem Schreibtisch - direkt an eine Konstruktion begeben:

Heya dear crafty friends!
A chocolate brand called Lindt has recently come up with these cute owls and I immediatly bought one, because I wanted to construct a house for it. So here it is:

 
Am schwierigsten fand ich die Konstruktion vom Dach, weil ich wollte, dass es nicht nur aufliegt und dann auch noch leicht zu entfernen ist. Nach einigen Fehlversuchen habe ich mich letztendlich für eine Variante entschieden, bei der es extra Seitenteile gibt, die man in das Häuschen hinein steckt. Die Vorteile davon sind: a) dass die Seitenteile dem Eulenhaus noch mehr Stabilität verleihen, b) man selber durch ihre Länge bestimmen kann, welchen Winkel man für das Dach haben möchte und c) dass man es einfach herausnehmen kann und so schnell an die leckere Eule kommt.

The most difficult to figure out was, how I wanted to construct the roof part, because I wanted it to be removable yet sturdy. So I came up with a roof that can be tucked into the house. That had several advantages: a) it gives the house itself more stability, b) with the lenght of the parts that are tucked into the house you can determine the angle of the roof and c) it is easily removed. 


Falls Du auch Lust hast ein solches Eulenhäuschen zu bauen, kannst Du diesen Plänen die Maße, Falzungen und Schneidelinien entnehmen:

If you would like to make one of these houses as well, here is how I did it:

1. Haus / House

2. Dach / Roof


Für die Dachziegel habe ich einen Bordürenstanzer von Fiskars benutzt und eine komplette Seite eines großen Scrapbookingpapiers damit bearbeitet. Davon habe ich dann einen ca.1 Inch breiten Streifen abgeschnitten und die Prozedur noch 2x wiederholt. So hatte ich genug "Ziegel" für das komplette Dach. Am einfachsten lässt es sich aufkleben, wenn man eine Dachseite komplett mit Kleber versieht und dann am unteren Ende mit dem Auflegen beginnt - so muss man nicht immer zwischen Kleber und Papier hin- und herwechseln. Um es mir einfacher zu machen habe ich außerdem immer den gesamten Streifen aufgelegt und dann das Überstehende an der Dachseite abgeschnitten. Das habe ich so lange gemacht, bis der Rest nicht mehr für eine weitere Reihe ausreichte und hab dann einen neuen Streifen benutzt.

In order to create the roof tiles I used a decorative edge punch from Fiskars. I punched the scalloped edge along the whole side of a 12" paper and then cut it off at about an inch width. I needed three of these stripes to have enough for the roof. The easiest way I find to attach the tiles is to completely cover one side of the roof with adhesive and then start gluing down the scalloped paper strip at the bottom of it. Cut off the overlap and glue it down again until you do not have enough paper left to cover the witdh of the roof, then use the second strip of paper and so on ;o)


Um das Dach der Jahreszeit anzupassen habe ich ein paar Herbstblätter darauf geklebt. Zum Schluss habe ich das Wort "Thanks" auf das gleiche Papier gestempelt, wie das, was ich für das Häuschen an sich benutzt habe, es ausgeschnitten und dann noch die Ränder eingefärbt, damit man es auf dem Hintergrund besser sehen kann. Danach hat die Pinke Eule schnell ihr neues Heim bezogen und scheint sich dort drin sehr wohl zu fühlen ;o)

I wanted to decorate the house according to the season so I added a few autumn leaves to the roof. Next I stamped the word "thanks" and cut it out. After I added a ribbon end to one side I used my Ink Blending tool to colour the edges, so that it would stand out a little more against the background. After that was done the little owl could move into her house and she seems rather happy with it ;o)


Material / supplies:
Stempel / stamps: "Designer Woodgrain" von Hero Arts
                           "Lots of Thanks" von Simon Says Stamp
Stanzen / Dies: "Stitched Leaves" von Lawn Fawn
                       "Scalloped Edge Punch" von Fiskars

Montag, 19. Oktober 2015

Freundschaftskarte / Consider yourself hugged

Hallo ihr Lieben!
Bei den Crafty Cardmakers sind dieses Mal "Herbstfarben" Thema der neuen Challenge. Durch meine Freundin Stempelfrida und ihren Blog bin ich auf ich auf die süßen Stempel von Tiddly Inks gestoßen und hatte mich dort in den Stempel verliebt, den ihr hier auf meiner Karte seht:

Hello dear crafty friends!
The Crafty Cardmakers and more blog has a new challenge for you that runs for the next fortnight. We would love to see cards with "Autumn Colours" from you. When I looked around for inspiration for my card I saw some cute Tiddly Inks stamps on my friend's Stempelfrida blog. When I searched their line of stamps I found the image on my gard and fell in love with it:


Als erstes habe ich die Kartenfront mit einer Technik gestaltet, die ich zuerst bei Nina von dem Blog "Engelchensbastelstube" gesehen habe. Dazu habe ich mit Hilfe von Stanzen eigene Herbstblätterschablone erstellt und mit vielen verschiedenen Distress-Inks die Blätter auf die Karte "gewischt". Als ich mit dem Blättergewimmel zufrieden war habe ich mit der "Peek-aboo" Stanze von My Favorite Things ein Loch in die Karte geschnitten und auch noch einmal aus einem braunen Papier. Um den Rahmen zu erhalten habe ich quasi das Loch noch einmal mit einer Kreisstanze ausgestanzt. Diesen hab ich dann passend aufgeklebt und mit "Clear Wink of Stella" ein wenig Schimmer verpasst.

First I created the card front using a technique that I had first seen on Nina's blog which is called "Engelchenbastelstube". I cut leaf masks with some Lawn Fawn dies I own and sponged on top of them with various Distress Inks. When I was happy with the result I cut a "Peek-a-boo" window into the card front and also from a brown piece of paper. I cut the scalloped area with a circle die, so that I would get a frame and glued it on to the card front. I added some shimmer with the "Clear Wink of Stella" pen.


Passend zu dem Rahmen habe ich den Kartengruß "consider yourself hugged" (Fühl Dich umarmt) mit "Dark Chocolate" von Simon Says gestempelt. Mit der Schneidemaschine habe ich einen ganz schmalen Streifen geschnitten und anschließend frei Hand die Fähnchenecken geschnitten. Zum Schluss habe ich meinen Stempel an die richtige Position gebracht, mit einer "genähten" Rechteck ausgestanzt und innen in die Karte geklebt. 

I chose the sentiment "consider yourself hugged" because it was the perfect addition to the sweet image and stamped it with "Dark Chocolate Ink" by Simon Says. I had stamped it very close to the edge of my paper and could now use a cutting machine to cut a very small strip of paper. Next I cut some ribbon ends with my scissors and glued the greeting strip down as well. 


Material / supplies:
Stempel / stamps: "Wryn and Mo - Love you most" von Tiddly Inks
                            "Happy Mail" von WPlus9
Stanzen / dies: "Jumbo Peek-a-boo Circle Windows" & "Stitches Circle STAX" von My Favorite Things
                       "Stitched Leaves" von Lawn Fawn

Challenges:

Samstag, 17. Oktober 2015

Monstermäßige Weihnachten / Monsterly Christmas

Hallöchen ihr Lieben!
Heute zeige ich euch meinen zweiten Beitrag als Gastdesignerin für den "Challenge Up Your Life" Blog. Das Thema lautet Monster und natürlich denkt man Mitte Oktober als erstes direkt an Halloween. Irgendwie bin ich aber schon so sehr im Weihnachtsfieber, dass ich das Thema weihnachtlich umsetzen wollte. Hier meine Monster-Inspiration:

Heya my dear crafty friends!
Today I would like to show you my second card for the "Challenge Up your Life" Blog, where I am the guest designer for October and November. The next challenge will be about "monsters" and of course one would normally think of Halloween cards. However, I seem to be in a very christmas-y (?) mind set at the moment, so I made a monster Christmas card as inspiration:


Das Monsterchen habe ich mit der "Stippling"-Technik koloriert, um es noch ein wenig eigentümlicher aussehen zu lassen. Der Kartenspruch hat mir erst ein wenig Kopfschmerzen bereitet, weil ich ein "Merry Christmas" zu wenig passend für dieses Motiv fand. Dann fiel mir aber ein, dass ich einen Stempel habe, auf dem "Hab dich monstermäßig lieb" steht. Nach ein wenig Stempel-Chirurgie hatte ich das Wort "monstermäßig" freigeschnitten, konnte dann zuerst nur das "e" daraus stempeln und anschließend mit Hilfe meines Stampa-magic den Rest des Wortes so davor stempeln, dass es kaum noch auffällt, dass ich ein wenig getrickst habe ;o)

I coloured the little monster using the "stippling" technique, so that it would look even more peculiar. For the sentiment I had to do a little stamp surgery. My stamp said "Hab dich monstermäßig lieb" (the word monstermäßig can be translated as "like a monster" or "very much", so the sentiment means "I love you very much", but has the word monster in it to correlate with the stamp. I hope my explaination makes sense...) After I had the word "monstermäßig" cut out I stamped only the "e" and then used my Stampa-magic to stamp the whole word next to it. That way it is rather hard to spot, that I had to cheat a little bit ;o)


Um die Karte noch ein wenig interessanter zu gestalten, habe ich auf die Lämpchen und Weihnachtskugeln noch Glossy Accents gegeben und die blauen Streifen sowie die Nase mit "Clear Wink of Stella" zum Glitzern gebracht ;o) Ich hoffe, ich konnte euch "monstermäßig" inspirieren und dass ihr mit einer eurer Monsterkreationen auf dem "Challenge Up Your Life" Blog mitmachen werdet!

The card needed a little extra interest in my eyes, so I added glossy accents to all the christmas lights and the baubles and also added "Clear Wink of Stella" to all the blue parts on the monster. I hope that I could inspire you and that you will show us your monsters over at the "Challenge Up Your Life" blog! Hope to see you there! 
Material / supplies:
Stempel / stamps: "Monster Jakob mit Lichterkette" & Hab Dich monstermäßig?" von der Stempelbar
                           "Alle Jahre wieder" von Mias Stempelküche
Stanze / die: "Sunshine Layers Die" von WPlus9
Koloration: Copics


Ich wollte euch schnell noch darüber informieren, dass es eine Weihnachtsserie hier auf meinem Blog geben wird. Es wird jede Menge Inspiration für eure Weihnachtskartenproduktion geben!!! Die Serie wird am 06. November starten . Falls ihr keine Karte der Serie verpassen wollt geht das ganz einfach, in dem ihr einfach ein Follower werdet. Ich freue mich immer sehr, wenn ihr mir durchs Folgen oder durch liebe Kommentare zeigt, dass sich meine Arbeit hier für den Blog lohnt. ;o))) 

I wanted to let you know, that I am planning a christmas series here on my blog. There will be a lot of inspiration for your christmas card production!!! It will start on the 6th of November- so in case you are not a follower of my blog yet, go ahead a press that subscribe button, so you won't miss a single christmas card of the series ;o)))

Challenges:

Freitag, 16. Oktober 2015

Halloween monster card

Hallöchen ihr Lieben!
Heute möchte ich euch noch mal eine Halloween-Karte zeigen. Dieses Mal findet ihr darauf ein genauso gruseliges wie irgendwie niedliches Monster von C.C. Designs darauf. Als ich es auf dem Stempelmekka gesehen habe konnte ich nicht anders, als es mitzunehmen:

Hello my dear crafty friends!
Today I would like to show you another Halloween card. It features a monster from C.C. Designs that is cute and somehow scary at the same time. When I had seen it at the last craft fair here in Germany I simply had to get it:


Den Stempel habe ich mit Copic Markern ausgemalt und anschließend per Hand ausgeschnitten. Das Spinnennetz habe ich mit Hilfe einer Schablone und der "Cobblestone" Tinte von Simon Says auf die Kartenbasis aufgetragen. Um das Netz noch etwas zu betonen habe ich alle Fäden mit "Diamond" Stickles nachgezogen. Jetzt glitzert und funkelt es ganz doll ;o)

The image is coloured with Copic markers and then fussy cut. For the spider web on the card base I had used a stencil and "Cobblestone" ink from Simon Says. To give it a little bit more interest I added "Diamond" stickles over the threads of the whole web. Now it shimmers and shines when the card is moved :o)


Als alles getrocknet war habe ich die gestrichelte Linie um den eingefärbten Bereich gezogen und den Kartengruß gestempelt. Normalerweise sind die Stempel ganz gerade, aber das es sich zum Glück um Clear stamps handelt, konnte ich sie so biegen, dass sie genau zwischen die Spinnweben passten. Zum Schluss habe ich dann das Monsterchen mit Klebepunkten aufgeklebt, um es ein ganz klein wenig hochzustellen.

Next I added the dash line around the spider web area and stamped my sentiment. Normally those stamps are straight, but because they are clear stamps I could manipulate them just enough to stamp them between the threads. I added the image last with some glue dots to give it just a tiny bit of dimension. 


Material / supplies:
Stempel / stamps: "Stuck on You" von C.C. Designs
                            "Fright Night" von Clearly Besotted
Schablone / stencil: tba
Coloured with: Copics

Challenges:

Dienstag, 13. Oktober 2015

Best wishes coffee card / Kaffee-Karte ;o)

Hallo ihr Lieben!
Ab heute gibt es wieder eine neue Herausforderung auf dem {PIN}spirational Challenge Blog und einem Preis von unserem Sponsor "Fresh Brewed Designs". Seit einiger Zeit ist das Thema Kaffee ja sehr beliebt... Jetzt habe ich mich auch einmal dran gewagt und das ist dabei rausgekommen:

Hello dear crafty friends!
Today starts a new challenge over at the {PIN}spirational blog which is sponsored by "Fresh Brewed Designs". Coffee seems to be a big thing right now and because the inspiration picture shows a lot of mugs I thought I would try my hands on a coffee card. And here is what I came up with:


Für meine Karte habe ich den Digistamp "" ausgedruckt, mit Copics coloriert und ausgeschnitten. Dann habe ich ein Rechteck ausgestanzt, mit Hilfe einer Schablone die Kaffeekringel getupft und mit einer der Stanzen aus dem "Stitched Basic Edges" Set von My Favorite Things die Lücke kreiert. Vorher war es für meinen Geschmack zu unruhig und die Tasse schien irgendwie in der Luft zu hängen. Das Tag für den Kartenspruch habe ich dann an den oberen Rand der gestreiften Isolierung gestempelt und noch ein weiteres Mal auf ein weißes Papier, damit ich es colorieren und ausschneiden konnte. So konnte ich das Tag im unteren Bereich mit einem Glue-Dot ein wenig von der Karte abheben.

For my card I have printed the digistamp called "", coloured it with my Copic markers and fussy cut it out. Next I die cut the stitched rectangle and added some coffee marks through a stencil by Tim Holtz to give it some interest. Now the background looked a little too busy for my taste and so I created that gap using some My Favorite Things dies which also helped to ground the mug on my card. Next I stamped the tag for my sentiment at the upper edge of the striped isolation piece and again on a white piece of paper so I could colour it in and fussy cut it out. I glued the tag in place using some snail adhesive at the top and glue dots at the bottom to give it more dimension. 


Material / supplies:
Stempel / stamps: "Perk-fect Pair" von Fresh Brewed Designs
                           "Beautiful Bow" von Avery Elle
Stanzen / dies:  "Stitched Basic Edges" by My Favorite Things
                       "Stitched Rectangles" von Simon Says Stamp
Schablone / stencil: "Splatters" von Tim Holtz

Sonntag, 11. Oktober 2015

Spinnercard Mouse / Mauskarte

Hallo ihr Lieben!
Es war eine ereignisreiche Woche mit vielen tollen Ereignissen: ein ganz wichtiger Geburtstag (nein, nicht meiner *grins), einer Party, Essen gehen mit lieben Freunden, der Spielemesse und einem Besuch bei Jürgen von der Lippe. Daher gab es am Freitag auch keinen Post. Heute mach ich es aber wieder gut mit einer Spinner-Card - also einer Karte, die ein Motiv hat, das sich beim Öffnen dreht. Es macht total Laune, sie immer wieder aufzudrehen und aufzumachen. ;o)

Hello my dear crafty friends!
This was a very brilliant but busy week with lots of fun events: a very important birthday (nope, not mine *grin), a party, going out for dinner with very dear friends, a boardgame fair and tickets to a show of Jürgen von der Lippe who is a very well known comedian in Germany. All those activities didn't leave me with much time for posting. However, I will make it up to you with today's spinner card. It is the very first one I have ever made and I had so much fun with it. :o)


Da es meine erste Spinner-Karte ist, habe ich einen Fehler gemacht, den ich hoffentlich nie wieder machen werde: Ich habe nicht darauf geachtet, dass meine Karte nach oben hin geöffnet wird und damit die Maus auf dem Kopf steht. Also, solltet ihr auch mal ein solches Drehelement einbauen wollen, denkt an mich und schenkt euch die Frustfalten ;o)

Because this was my very first spinner card I made a big mistake: I used a top-folding card for my base and that way the mouse will be upside down when the recipient opens the card. So, think of me when you make your next or first spinner card and safe yourself the frustration ;o)


Habt ihr euch gefragt, wo man den Text für solche Karten hinschreibt? Ich mich auch und daher habe ich das ausgestanzte Oval im oberen Teil gefalzt und so auf die Kartenbasis geklebt, dass man es hochklappen kann. Darunter passt auf jeden Fall ein kurzer Geburtstagsgruß.

Did you ever ask yourself where one would write on a card like this? I did and after some thinking I decided to score the top part of the oval that I had die cut from the card front and to glue it to the inside of the card. Below it you have enough space for a short birthday message.


Hier könnt ihr die Maus auch einmal von der anderen Seite sehen ;o) Das Motiv ist wirklich super niedlich und es hat viel Spaß gemacht es zu colorieren. Das Ausschneiden hat mit allerdings nicht so gut gefallen, weshalb ich mir bei nächster Gelegenheit noch die passenden Stanzen zulegen werde!

Here you can see the back of the image ;o) I love this cute mouse and I had heaps of fun colouring it. The only thing I didn't really like all that much was fussy cutting it (because you need to be extra precise when you do it and cutting the tail out was a bit tricky) so I will have to get the coordinating dies as well!

Material / supplies:
Stempel / stamps: "Frosting Spinner" von Art Impressions
                           "Happy birthday Background" von My Favorite Things
Inks: Memento Tuxedo Black, Twirling Tutu von Simon Says
Colouring: Copics

Damit ihr euch die Spinner-Karte auch einmal "in action" ansehen könnt, habe ich hier ein Video für euch! Leider ist es sehr groß und am besten für den Heimcomputer geeignet ;o)

In case you are interested in seeing the card in action I have a short video for you. It is a rather big file, though ;o)

video


Challenges:
Art Impressions Stamps Challenge "Let's Go For A Spin"
Stempelsonnen Challenge "Stamp as main subject"
Allsorts Challenge "No design papers"
Chocolate, coffee and cards Challenges "Animals"
Fairy Tale Challenge Blog "Forest Animals"
My Sheri Crafts #167 "Pink and Pretty" 
Sweet Stamin "Use Script or Text"

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Geburtstagsjunge / Birthday boy with cupcake

Hallo ihr Lieben!
Für die "The Daily Marker Challenge" von Kathy Rac habe ich in der letzten Zeit viel coloriert und möchte die Bilder nun nach und nach zu Karten verarbeiten ;o) Hier sehr ihr "Eli" vonn C.C. Designs auf einer sehr klar gehaltenen Karte, die man gut auch einem männlichen Wesen schenken kann:

Hello my dear crafty friends!
I have been colouring lots and lots of images for "The Daily Marker Challenge" by Kathy Rac and am now about to turn those coloured images into cards. Here you can see "Eli" from C.C.Designs. I kept the card relatively simply so that it qualifies as a male card:


Nachdem ich Eli coloriert hatte, habe ich ihn mit einer Flaggen-Stanze von MFT ausgestanzt. Von da an hat es Ewigkeiten gedauert, bis ich herausgefunden habe, was ich nun damit tun wollte. Letztendlich habe ich mich für den Look entschieden, den ihr hier seht: Das gemusterte Papier ist von Carta Bella, die Sterne sind ausgestanzt und coloriert, so dass sie zu Elis T-Shirt passen und einen Geburtstagsgruß. Mir gefällt besonders gut, dass dieses Design das ausgemalte Bild wirklich zum Star der Show macht.

Once I had coloured Eli I cut him out using a flag die by MFT. From there on it took me hours to figure out what I wanted to do with it. Finally I decided on the look you see here: Some patterned paper from Carty Bella, die cut and coloured stars to match Eli's T-Shirt and a birthday sentiment. I love that this design makes the coloured image the star of the show.


Material / supplies:
Stempel / stamps: "Birthday Eli" von C.C. Designs
                           "Birthday Greetings" Altenew

Stanzen / dies: "Fishtail Flag STAX" von My Favorite Things
                      "Stitched Rectangles" & "Mini Stars" von Simon Says Stamp


Challenges:

Montag, 5. Oktober 2015

Happy birthday cat Circular Card / Runde Katzenkarte

Hallo ihr Lieben und ein wunderschönes Wochenende!
Heute kann ich euch mein erstes Werk für mein neues DT bei den Crafty Cardmakers and more zeigen. Die neue Challenge auf dem Blog lautet "Circular Cards" - also runde Karten sind gefragt. Es hat Spaß gemacht, mal eine nicht rechteckige Karte zu machen ;o)

Hello my dear crafty friends!
Today I can finally show you the first card for my new DT over at Crafty Cardmakers and more. The new challenge asks for "Circular Cards". It was a lot of fun to make a card that wasn't rectangular or square for a change ;o)



Als erstes habe ich 4 gleich große Kreise ausgestanzt und sie dann jeweils so aufeinandergeklebt, dass die schönen Seiten außen waren. (Ja, ich hab einen kleinen Knall, wenn es um so etwas geht, aber mich nerven unschöne Kanten und vor allem diese grisselige Struktur, die meine Stanzteile auf der Rückseite immer haben.... :-/ Kennt ihr das auch???) Dann habe ich einen Kreis ca. 2 cm vom Rand weg gefalzt. So lässt sich die Karte dann auch gut öffnen. Als nächstes habe ich den Ring ausgestanzt, das "Happy Birthday" aufgestempelt und mit "Tumbled Glass" die Ränder gewischt - in rein weiß sah es doch ein wenig zu steril aus! 

First I cut 4 circles of the same size and glued 2 at a time together back to back. (By now you might now that I am a little perfectionist when it comes to crafting and I really can't stand the back of my die cut pieces, because the get quite uneven and structured :-/ Do you have the same problem with your die cut oieces as well?) Next I die cut the ring from white paper, stamped the "Happy Birthday" on top and used my Ink Blending Tool to distress the edges a little bit - it looked too white for my liking.


Im nächsten Schritt habe ich den Wolkenhintergrund gewischt und finde, er ist toll geworden. Abgeschaut habe ich mir die Technik bei Francine von "1001 Cartes" - sie macht wirklich wunderschöne Karten. (Hier findet ihr einen Link zu ihrem Video.) Dann habe ich die das süße Kätzchen, die Schnecke und die Hügel angemalt und ausgestanzt. Nun musste ich alles nur noch so zusammenpuzzlen, wie ich es haben wollte. Dabei habe ich darauf geachtet, dass die Ecken vom Papier über den Grashügel hinausragte und dem Ganzen so noch mehr Tiefe geben können. Das Schneckenhaus brauchte unbedingt noch etwas "Clear Wink of Stella", also bin ich großzügig darüber gegangen und jetzt funkelt es ganz doll! :o)

My next step was to add the clouds and I think it turned out great. I copied this technique from Francine from "1001 Cartes" - she makes beautiful cards! (You can find a link to the video where she is showing the above mentioned technique here.) Once that was done I stamped, coloured and die cut the cute cat, the snail and the grassy hills. Now all that was left to do was to glue everything in place. I cut slits into the cardboard box, so that the sides could hang over the hill to give the card even more dimension. In the end the house of the snail absolutely needed some "Clear Wink of Stella", so I went over it a couple of times and now it really shimmers a lot ;o)


I hope you will join us at the "Crafty Cardmakers and more" challenge ;o))

Material / supplies:
Stempel / stamps: "I knead you" & "You Gnome Me" von My Favorite Things
                            "Circle Sayings" von Simon Says

Stanzen / dies: "Blueprints 16" & "Circle STAX Set 2" von My Favorite Things
                       "Landscape Trio Dies" von Mama Elephant                     

Samstag, 3. Oktober 2015

Herbstliche Merci-Verpackung / Autumnal chocolate gift box





Halli Hallo ihr Lieben!
Heute habe ich einen ganz besonderen Post für euch. Einerseits zeige ich euch heute mal eine kleine Geschenkbox in der man eine Kleinigkeit an einen lieben Menschen verschenken kann und zum anderen darf ich euch nun mitteilen, dass ich für die kommenden zwei Monate Gastdesignerin für den "Challenge Up Your Life" Blog sein darf ;o))) Ich freu mich wirklich sehr und hoffe, euch gefällt mein erster Beitrag!

Unser Banner zum Mitnehmen
Hello dear crafty friends!
Today I have a special post for you! On the one hand I am not going to show you a card today, but a little box that fits a small treat for someone very nice and on the other hand I can share with you some fantastic news: I am going to be the guest designer over at the "Challenge Up Your Life" blog for the next two months. ;o)))) I am really very excited and hope you'll like my first submission!


Zuerst habe ich mir einen "Schlachtplan" zurechtgelegt, um vier Merci-Schokoladenriegel in einer hübschen Box verpacken zu können. Dazu habe ich ausgemessen, wie viel Platz 4 Schokoriegel nebeneinander benötigen und mit diesen Angaben dann den Rohling für meine Box zurechtgeschnitten und -gefalzt. Das Papier muss auf die Größe 5 1/4" auf 10 3/4" geschnitten und dann so gefalzt werden, wie ihr es auf dem folgenden Bild seht. Achtung: Gefalzt wird nur bei den gepunkteten Linien - die Linie, an der die Maße stehen wird nicht gefalzt.

First I needed to make a plan for my box. I wanted to insert 4 chocolate bars called "Merci" to it, so I measured out how much space they needed. The paper for this box needs to be cut to 5 1/4" by 10 3/4" and then you need to score them like you can see in the following picture. Attention: You only need to score where you see the dotted line - the line with the measurements is no score line.
Als nächstes muss einiges weggeschnitten werden. Was übrig bleibt seht ihr hier:

Next you need to cut off a bit of you paper. In the following picture you see what your paper should look like after you cut out what isn't needed:

Nun muss die Box noch zusammengeklebt werden. Falls ihr - wie ich - ein Sichtfenster integrieren möchtet ist das jetzt der Zeitpunkt gekommen, aus dem ganz rechten Quadrat eine Form eurer Wahl herauszuschneiden. Um das Ahornblatt auch durch das Designerpapier an der richtigen Stelle zu stanzen, habe ich vor dem Ausstanzen das gemusterte Papier mit einem wieder ablösbaren Kleber vorübergehend befestigt und das ganze dann durch meine Big Shot gejagt. Bevor ich die Box endgültig zusammengeklebt habe, habe ich die Plastikfolie dazwischengeklebt, alle anderen Papiere aufgeklebt und die Innengestaltung der Box erledigt. Ich erwähne das hier, weil die Box auf dem Foto bereits die zweite ist, die ich fertiggestellt habe, weil ich nämlich die Folie vergessen hatte und es wirklich schwierig war, die Musterpapiere anständig aufzukleben.

Now the paper needs to become a box ;o) If you would like to have a window in your box, like I did, now is the time to cut it out of the square on the right. In order to have the acorn leaf at the right space in both the box and the patterned paper I glued the designer paper down temporarily and sent both through my Big Shot. Before I put the box together I glued the acetate between the box and the patterned paper, added the paper for the lid and also stencilled in the acorns. I am saying this here, because the box you see in the picture is actaully the second one I made, because I had forgotten the acetate and also the paper on the front. 


Zum Schluss habe ich nur noch den Streifen mit dem "just a little something" ("nur eine Kleinigkeit") hinzugefügt und dem dem Fuchs mit "Walnut Stain" einen Hügel angedeutet und ihn darauf geklebt. Der Fuchs ist übrigens eine Stanze, die ich mit Copics coloriert habe. Den Körper habe ich dafür 3 Mal ausgestanzt, um ihn ein wenig stabiler zu machen.

All that was left to do now was to glue down the sentiment strip "just a little something", colour in an area for the fox something to stand on and glue him down. The fox is made from a die cut which I have coloured using my Copic markers. I die cut the body three times to give it more thickness and make it more sturdy. 


Material / supplies:
Stempel / stamps: "Woodland Gifts" von Mama Elephant

Stanzen / dies: "Fox Item #TE497" von Taylored Expressions
                       "Decorative Edges Shallow" von Clearly Besotted
                       "Stitched Leaves" von Lawn Fawn

Designer Paper: "Sweater Weather 6x6 Pad" von Lawn Fawn

Coloring: Copics (E99, E97, E37, R20, E51, E53)

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Babykarte mit wilden Tieren/ Baby card with wild animals

Hallo ihr Lieben!
Heute gibt es mal einen schnellen Post von mir - ohne viel Geschnatter ;o) 

Hello my dear crafty friends!
Today I have a very quick post for you - without much chatter :o)


Letzte Woche wurde eine neue Erdenbürgerin geboren und jetzt grinst sie schon breit in die Welt hinein. Natürlich wollte ich sie mit einer Karte begrüßen. Um diese herzustellen habe ich die süßen Tiere aus dem Set "Wild Thing" von Clearly Besotted auf Aquarellpapier gestempelt und mit Wasserfarben ausgemalt. Dazu habe ich als erstes den Löwen gestempelt, mit einer Maske abgedeckt und dann seine beiden Freunde dazu gestempelt. Als Stempelfarbe habe ich "Jet Black Archival Ink" von Ranger benutzt, weil sie sich durch Wasser nicht anlösen lässt.

Last week we had a new arrival in our extended family and now she is already smiling brightly into the world. Of course I wanted to greet her with a card. In order to create it I stamped and coloured the cute animals from the "Wild Thing" stamp set by Clearly Besotted. First I stamped the lion, masked it off and stamped its two friends. I used watercolour paper and "Jet Black Archival Ink" by Ranger because I wanted to use the Gansai Tambi watercolours I had been neglecting for a while. 


Nachdem die drei Wilden trocken waren, habe ich den Hintergrund dazugemalt und außerdem einen Streifen Papier in Ombre-Fashion rot angemalt. Daraus habe ich die Buchstaben für den Namen des Babys ausgestanzt und über die Köpfe der Tiere geklebt. Das "Welcome" habe ich danach noch dazu gestempelt. Zum Schluss habe ich eine gelbe Kartenbasis von Hero Arts mit einem Hintergrundstempel bestempelt und die Kanten mit einem etwas dunkleren Geld ("Lemon Drop" von My Favorite Things") gewischt.

After everything was coloured in I added the background and also coloured a strip of paper red in an ombre fashion. After that was dry I glued the letters above the animal's heads and stamped the word "welcome" on top of that. I used a yellow Hero Arts notecard as my card base, added the background stamping on top of it and also  distressed the edges a little using "Lemon Drop" Ink by My Favorite Things.


Materialien / supplies:
Stempel / stamps: "Wild Thing" von Clearly Besotted
                            "Tiny Alphabet Rubber Stamp" von Simon Says
                            "Poppin' Over" von Create a Smile

Stanzen / dies: "Finley's ABCs" von Lawn Fawn
                       "Stitched Rectangles" von Simon Says

Challenges:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...